browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Portrait

Wer ist

 Jana Haid?

Ich bin eine „waschechte“ Ötztalerin, wohne zur Zeit bei meinen Eltern am Schrofen Nr 5 mit einem wunderbaren Blick über mein Heimattal und – auf den Tennisplatz.
Training, Turniere und Beruf bieten jedoch nur wenig Zeit diesen „Dahoam“ zu genießen.“

Ich trainiere schon immer mit Tenniscoach Moitzi Andi und arbeite momentan auch in seiner Tennisschule mit. Alle Höhen und Tiefen die meine Karriere begleiten hat er mitgetragen und mich immer wieder gepusht. Danke! 😀

Hier ein wenig über Jana und ihren bisherigen Weg. Natürlich nur ein kleiner Querschnitt durch die Jahre, aber doch ein wenig zum Schmunzeln und stöbern!

Begonnen hats jedenfalls damit, dass am Anfang eine Bemerkung fiel, die sie sehr geärgert  aber auch angespornt hat: “ Das ist kein Sport für Jana – das lernt sie nie!“ … :-D! Janas bisherige Laufbahn ist im Archiv des TC Ötz bzw. auf den Seiten des Ötztalexpress zu finden. In Stichworten: Siegerin TTV Meisteschaften U12, U14, U16 Sieg bei ÖTV Turnieren U16. Doppelsieger (mit Lisa) U12, U14, U16. Österreichischer Meister in Doppel U16. Finalspiele und Siege bei Damenturnieren in Österreich.
Spielt derzeit Bundesliga Damen beim IEV Wasserktaft und in der Bayernliga beim TC Aschheim.Rangliste Nr 1 Tirol Nr 12 Österreich.
Tiroler Hallentennismeisterschaften 2013 / Schwaz

2011-2013:  Nachzulesen beim Ötztalexpress
…als die Cousinsen so richtig durch die Doppelpartien rauschten…..

2014:  …..beginnt ein neues Kapitel in Janas Erfolgseschichte! Cousine Lisa ist nach Längenfeld übersiedelt und Jana musste sich neu orientieren.

Einerseits war es ein tolles Jahr gewesen – Matura, Führerschein, Auto etc etc… andrerseits begann auch die Suche nach dem richtigen Weg.
Während der Tiroler Meisterschaft erfüllten sich ihre und die Erwartungen ihrer Freunde und Trainer nicht, da Sie immer wieder in wichtigen Entscheidungen einfach nicht zu ihrem Spiel fand. Welcher Weg ist nun der richtige?

2015:

2016: Aufbruch zu neuen Ufern….